Steuerberater

RINGLER

Wir beraten Sie gerne bei Ihren Fragen zu Finanzbuchhaltungen und Lohnbuchhaltungen in unserer Kanzlei in Nürnberg.


Infothek

Recht / Arbeits-/Sozialrecht 
Freitag, 01.12.2017

Polizeiliche Maßnahme aufgrund beruflicher Tätigkeit - bei Gesundheitsschaden greift gesetzlicher Unfallschutz

Ist ein Arbeitnehmer allein infolge seiner beruflichen Tätigkeit polizeilichen Maßnahmen ausgesetzt und erleidet er hierdurch einen Gesundheitsschaden, so ist ein Arbeitsunfall anzuerkennen. Insoweit ist nicht von einer “privaten Verrichtung” auszugehen.

mehr
Recht / Zivilrecht 
Freitag, 01.12.2017

Informationen zu Sonderkündigungsrecht verschleiert - Hanseatische Ersatzkasse zu Unterlassung verurteilt

Wenn Krankenkassen ihren Zusatzbeitrag erhöhen, besteht ein Sonderkündigungsrcht. Daher müssen sie die Kunden in eindeutiger Weise über die Erhöhung informieren. Weil diese Information nicht klar formuliert, sondern verschleiert mitgeteilt wurde, hat eine Verbraucherzentrale einen Unterlassungsanspruch gegen eine Krankenkasse erwirkt.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Freitag, 01.12.2017

Negative Einkünfte bei Rückkauf einer Sterbegeldversicherung

Einkünfte aus Kapitalvermögen liegen sowohl bei positiven wie bei negativen Unterschiedsbeträgen zwischen der zugesagten Versicherungsleistung und der Summe der auf sie entrichteten Beiträge vor, sodass beim Rückkauf einer Sterbegeldversicherung entstandene Verluste steuerlich geltend gemacht werden können.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Freitag, 01.12.2017

Kein begünstigter Veräußerungsgewinn bei nicht mitverkaufter Geschäftsbezeichnung

Wird eine eingeführte Bezeichnung eines Betriebs nicht mitverkauft, sondern lediglich im Rahmen eines Franchisevertrags zur Nutzung überlassen, sind nicht alle wesentlichen Betriebsgrundlagen übertragen worden. Deshalb ist der Gewinn aus der Veräußerung als laufender Gewinn zu besteuern.

mehr
Recht / Zivilrecht 
Donnerstag, 30.11.2017

Ein mit "Schadensaufnahme" überschriebenes Formular ist kein Gutachtensauftrag

In der Unterzeichnung eines mit “Schadensaufnahme” überschriebenen Formulars (z. B. nach Parkunfall) liegt i. d. R. kein Gutachtensauftrag.

mehr
<< zurückweiter >>

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.